admin

Sich rechtzeitig informieren hilft ungemein

Sich rechtzeitig informieren hilft ungemein

Wir haben gerade mit Begeisterung eine Firma gegründet. Das war sowohl spannend als auch sehr anstrengend, denn obwohl die Idee neu und gut durchdacht ist, haben wir einfach nicht bedacht, was da an “Nebensächlichkeiten” noch kommen würde. Vor allem Fragen um Steuern, was fällt in welche Kategorie, aber auch andere juristische Fragen waren uns bisher relativ unbekannt. Und so muss ich mich jetzt sozusagen nachschulen, denn alle Fragen rund um das Recht sind hoch brisant, und Fehlinformationen kosten Geld!

Hilfe naht – aus dem Internet

Nun will ich ganz sicher kein Jurastudium machen, um eine Firma zu führen, aber das ist dank dem Internet ja auch nicht nötig. Mein Mitstreiter hat schon einiges aufgetan, unter anderem die Seite

http://www.rechtslupe.de. Da braucht man keine Fachkenntnisse, kann sich gut informieren, so dass man nicht hilflos da steht. Recht, Steuern, darüber will ich mir jetzt doch Gedanken machen, denn wir wollen ja schnell Gewinne einfahren, und da muss man schon alle Kniffe kennen. Ich finde es aber auch gut, nicht abgehoben mit den Plänen, unseren Projekten die Firma zu führen, sondern uns auch um den Alltagskram zu kümmern. Die Buchhaltung ist zwar pfiffig, aber entscheiden müssen ja wir!

Steuern sparen, ja, gerne!

Unser Steuerrecht ist ja hoch kompliziert, von wegen, alles passt auf einen Bierdeckel. Damit kommt man nicht weit, aber Steuern Sparen ist schon unser großer Ehrgeiz. Das deutsche Recht ist ja bekanntermaßen komplex und nicht immer gerecht, da wollen wir als Neugründer nicht auch nicht noch zu den Großen gezählt werden. Noch sind wir es schließlich nicht!

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.